Kosten Logopädie

Eine logopädische Behandlung muss in jedem Fall ärztlich verordnet werden. Hierzu benötigen Sie einen Verordnungsschein mit dem Vermerk: „logopädische Therapie“. Diese muss dann noch chefärztlich bewilligt werden – das ist die Voraussetzung für die anteilige Kostenrückerstattung Ihrer Sozialversicherungsanstalt. Als Wahllogopädin begleichen Sie die Therapiekosten direkt bei mir. Die Rückerstattungskosten variieren je nach Versicherungsträger zwischen 50-80%.

Die Tarife richten sich nach der Empfehlung des Bundesverbandes für Logopädie und nach Dauer der jeweiligen Therapieeinheit. Die Preise erfahren Sie bei unserem Erstkontakt.

Therapiematerial ist in den Kosten enthalten – ausgenommen sind teilweise Materialien zur myofunktionellen Behandlung, die von Fall zu Fall variieren, je nach Schweregrad der Behandlung.

Die Kosten für eine Therapiestunde fallen jeweils nach jeder Behandlung an oder auch, nach vorheriger Absprache, mit der Vollendung eines 10er-Blockes. Sie erhalten dann in jedem Fall eine Honorarnote von mir, die Sie zusammen mit der Verordnung bei Ihrer Kasse einreichen.

Kosten LESS®-Training

Die Kosten für ein Einzelcoaching im Bereich Stimme / LESS®-Training betragen €70,00,- pro 60 Minuten. Für ein Gruppentraining bzw. Seminar sind die Preise bei mir zu erfragen.

Hierfür ist keine Verordnung notwendig – diese Kosten werden von den Sozialversicherungsträgern nicht erstattet.

Kosten Stimmcoaching

Kosten: 1 Stunde (60 Minuten) 70,00 Euro

Bei Inanspruchnahme eines 5-Blockes 300,00 Euro, eines 10-er Block 600,00 Euro

Schüler, Studenten und Auszubildende 50,00 Euro.

Kosten Stimmtraining

Ich biete Abendkurse in Stimmtraining an – Termine und Preise auf Anfrage.

Sprechen Sie mich an!

Ich bitte Sie, möglichst pünktlich zur vereinbarten Zeit zur Therapie zu erscheinen, da die Therapiestunde pünktlich beendet werden muss, d.h. meine Bitte an alle Eltern, Ihr Kind pünktlich wieder abzuholen, da meine Aufsichtspflicht nach der Stunde beendet ist.

Sollten Sie einen Termin aus dringenden nachvollziehbaren Gründen nicht wahrnehmen können, so bitte ich um eine möglichst frühzeitige Absage, spätestens jedoch 24 Stunden im voraus. Vereinbarte Termine sind grundsätzlich verbindlich.

Für nicht abgesagte Termine muss ich das Honorar leider in voller Höhe berechnen, da dies für mich Verdienstausfall bedeutet.

Für weitere Fragen stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit
Jetzt kontaktieren